Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Rosé Experience de Saignée
0.75 Liter
Rosé Experience de Saignée
Andre Jacquart
45,00 € *
0.75 Liter (60,00 €* pro Liter)
Experience Millésime Blanc de Blancs Grand Cru 2005
0.75 Liter
Experience Millésime Blanc de Blancs Grand Cru 2005
Andre Jacquart
49,90 € *
0.75 Liter (66,53 €* pro Liter)

Die Schule ist aus. Benoit Doyard, einer der beiden Eigentümer von Champagne André Jacquart entschuldigt sich nach unserem Treffen und sprintet zum Auto. Er ist schon wieder etwas zu spät und weiss, was seine Frau ihm erzählen wird, wenn er den gemeinsamen Sohn nicht rechtzeitig von der Schule abholt. Moderne Arbeitsteilung, wie er augenzwinkernd sagt. Das gehört heute nunmal dazu, wenn man seine Leidenschaft umsetzen will und die Familie gemeinsam im Weinbau beschäftigt ist.

Genau diese familiäre Einstellung hat das Champagnerhaus André Jacquart in den letzten Jahren wieder auf eine grossartige Richtung getrimmt. Vor wenigen Jahren bekam Marie Doyard die Möglichkeit, das Champagnerhaus von Ihren Eltern zu übernehmen. Schon oft hatte sie mit Ihrem Bruder darüber gesprochen und Pläne ausgemalt, wie sie Champagner kreieren wollten. Vieles sollte anders gemacht werden, vor allem wieder traditioneller so wie zur ersten Generation des Hauses. Und etliches sollte besser gemacht werden, nämlich wieder authentischer. Die Champagner dürfen wieder ihren ursprünglichen Charakter behalten. Mineralik und Intensität, das typische Terroir aus Vertus und Mesnil-sur-Oger an der Cote des Blancs, musste wieder in den Vordergrund gelangen. Authentizität war und ist für Marie und Benoit Doyard einer der wichtigsten Faktoren bei der Bereitung ihrer Champagner. Anecken ist erlaubt, wenn es dem Naturell entspricht. Mainstream können andere machen.

So führen Marie und Bruder Benoit mittlerweile das Haus ihres Grossvaters André Jacquart in dritter Generation. Das alte Haus in Vertus wurde komplett umgebaut, neue und moderne Kelleranlagen errichtet und die Weinberge Schritt für Schritt neu ausgerichtet. Die 18 Hektar an Weinbergen in Grand Cru und Premier Cru Lagen dienen als eine wunderbare Möglichkeit, Lagenweine zu gestalten und die Besonderheit der Region in den Champagnern hervorzubringen. Doch vor allem die neue Begeisterung der „jungen Generation“ bringt diese Lagen auch wieder zum Leben. Experimentieren ist erlaubt, Querdenken erwünscht, das richtige Gespür für Veränderungen oder Beibehaltung alter Praktiken aber unumgänglich. Zeit genug für diese Ideen haben sie, vor allem bei einer Mindestreifezeit von 2 ½ Jahren im Keller für den Standard Brut und bis zu 5 Jahren für den neuen Jahrgangschampagner.

Angefangen vom Brut Experience, über den Rosé de Saignée bis hin zum Jahrgangschampagner führen alle Tropfen den mineralischen Charakter im Vordergrund. Dabei verbinden sie eine frische Mentalität mit einem tiefgründigen und durch die lange Reifung hervorgerufenen satten Körper. Trotzdem sind alle Sorten nur mit sehr geringer Dosage zwischen 2 und 4 Gramm pro Liter versetzt. Auffallend ist auch, dass die Champagner allesamt noch „weiniger“ werden, wenn sie eine kurze Zeit vor dem Trinken geöffnet wurden (ca. 30 Minuten) und dabei einen noch harmonischeren Charakter erlangen. Auch der Guide Hachette sowie das Decanter Magazine rufen zur Obacht! Hier reift ein wunderbares „neues altes“ Haus zu etwas Besonderem heran. Schon jetzt hat der Millésime 2 Sterne erhalten, der Brut Experience sowie der Rosé gelten als sehr beachtenswert.

Wenn Benoit es jetzt noch schafft, seinen Sohn rechtzeitig aus der Schule abzuholen, steht dem weiteren Erfolg dieses Familienhauses nichts mehr im Wege.

 

Hersteller / Verantwortlicher Lebensmittelunternehmer: Champagne Andre Jacquart, 63 Avenue de Bammental, 51130 Vertus, Frankreich

Zuletzt angesehen
NACH OBEN