Kennen Sie schon unseren Online-CHAMPAGNERBERATER?
In nur drei Schritten zu Ihrer persönlichen Empfehlung...

Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Millesimé 2006 Brut
0.75 Liter
Millesimé 2006 Brut
Jacquart
38,00 € *
0.75 Liter (50,67 €* pro Liter)

Champagne Jacquart aus Reims hat eine noch junge Geschichte in der Champagne. Erst im Jahr 1964 schlossen sich einige Winzer zusammen und bildeten den Grundstock für die genossenschaftliche Zukunft. Mit dem Zusammenschluss, so ihre Devise, wurde aus den einzelnen Fähigkeiten und Vorstellungen eine kombinierte Einzigartigkeit, die es an Qualität und Authentizität mit den grossen etablierten Häusern aufnehmen konnte. Die Vermarktung  erfolgte durch eine zentrale Stelle, doch die Winzer blieben im Grundsatz eigenständig und konnten das Bild der Champagner massgeblich prägen.

Bis Ende der 90er Jahre wurde so eine starke französische Marke aufgebaut, die mit einer äusserst grossen Rebfläche von über 350 Hektar, davon 10 Grand Cru Lagen sowie weiteren 22 Premier Cru Lagen, eine wahrlich aussergewöhnliche Stellung einnimmt. Allerdngs gab es einen kleinen “Haken”. Die Cuvée Brut Mosaique, der Standard Brut des Hauses, welche seit 1997 auch in Deutschland vertrieben wird, ist mit fragwürdiger Preis- und Qualitätspolitik eher zu einem Leichtgewicht geworden und nicht zu einem strahlenden Tropfen, den die Winzer in den 60er Jahren im Sinn hatten. Aufgrund der Marktbedingungen wurde eher über den Preis argumentiert, als über eine stringente Qualität.
So dauerte es auch einige Zeit, bis sich Champagner & Genuss mit Champagne Jacquart zusammen setzte und eher skeptisch ob der Erfahrungen der Vergangenheit   die Cuvée´s des Hauses ernsthaft verköstigte. Für Florence und Stephan Paxmann sind Qualität, Authentizität und eigenständige Philosophie weit wichtiger, als Preis, Menge oder einprägsames Etikett. In der Folge gab es aber mindestens eine unerwartete Überraschung, die uns aufhorchen liess: Der Millésime 2006  Brut, der auf dem deutschen Markt bisher gar nicht erhältlich ist, überzeugte schon in der Nase durch eine klare tiefgründige Stilistik, die so gar nicht dem “Ruf” entsprechen wollte. Am Gaumen trafen wir auf einen rassigen, gleichzeitig weinigen Champagner, der die besonderen Aromen perfekt verband und Lust auf mindes-tens ein weiteres Glas machte. Diese Überraschung wollten wir unbedingt teilen!

Woher dieser Wandel, fragten wir uns? Seit gut 5 Jahren wird das Haus durch den neuen Geschäftsführer Laurent Reinteau geleitet. Er prägte eine Neuausrichtung der Marke, welche die Werte des Champagners in den Vordergrund stellt und nicht die Vermarktungsmöglichkeiten. In logischer Konsequenz suchte er dafür die richtigen handelnden Personen, die seine Vorgaben unterstützten und vor allem auch verstanden!
Mit Floriane Eznack fand er 2010 seinen Counterpart und verpflichtete die noch junge Önologin als neue Chef de Cave für Jacquart. Eine goldrichtige Entscheidung! Mit Anstrengung, intensiver Arbeit, vielen Diskussionen und persönlichem Aufwand treiben diese Beiden das Haus Jacquart in eine andere Rolle, als noch vor 10 Jahren.

Wir können somit auf weitere Überraschungen aus dem Hause Jacquart hoffen.

 

Hersteller / Veranwortlicher Lebensmittelunternehmer: Champagne Jacquart, 34 Boulevard Lundy, 51100 Reims, Frankreich

Zuletzt angesehen
NACH OBEN